DIE AECC-KAMPAGNE KEHRT AUF DIE STRASSEN VON BARCELONA ZURÜCK

Die diesjährige Fundraising-Kampagne des AECC Barcelona hat dank der umgesetzten Kommunikationsstrategie wieder einmal hervorragende Ergebnisse erzielt.

2020 war für viele ein Jahr der Neuerfindung. Wir mussten uns daran gewöhnen, vom direkten Kontakt zwischen Menschen zum Kontakt hinter Bildschirmen überzugehen und auf das ewige Warten auf die “Rückkehr zur Normalität” zu warten. Dies war auch der Fall des AECC bei seinem traditionellen jährlichen Fundraising-Tag, der mehr digitale Präsenz als persönliche Präsenz hatte. In diesem 2021 haben wir die Aktionen in den Straßen von Barcelona wieder aufgenommen und eine Face-to-Face-Kommunikationsstrategie durchgeführt, ebenso wie digital, dem mittlerweile üblichen Begleiter dieser neuen dualen Realität.

Am Donnerstag, den 17. Juni, gingen mehr als 500 Volontäre des Vereins mit einer Vielzahl von Tischen, die in verschiedenen Teilen der Stadt aufgestellt waren, auf die Straße. In diesem Jahr zeigte die AECC unter dem Motto Die andere Seite der Medaille, dass die Pandemie eine Situation der Vulnerabilität, die bereits in der krebskranken Bevölkerung bestand, weiter verschärft hat und die psychologischen, wirtschaftlichen, sozialen und arbeitsrechtlichen Auswirkungen auf Patienten und Familien erhöht.

1990 MCS hat an einer Kommunikations- und Informationsmanagement-Strategie gearbeitet, die eine weite Verbreitung in Radioprogrammen der meisten katalanischen Radiosender und verschiedenen Veröffentlichungen in der geschriebenen Presse erreicht hat.